Schülerfoto Instrumentalschüler mit Violine, Musikschule Darmstadt-Dieburg e.V.

Unterrichtsbedingungen für den Instrumentalunterricht

Die Unterrichtsgebühr berechnet sich als Jahresgebühr und ist in zwölf gleichbleibenden monatlichen Raten zu zahlen. Die Unterrichtsgebühr wird monatlich im voraus mit dem SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt. Die ersten drei Monate gelten als Probezeit. Während dieser Zeit kann der Unterricht jeweils zum Monatsende (mit vierwöchiger Frist) gekündigt werden. Eine Anmeldung ist nach Verfügbarkeit monatlich möglich. Die Kündigungstermine nach der Probezeit sind der 31.3., der 30.9. und der 31.12. Die Kündigung muss schriftlich und unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen erfolgen.
Eine Anmeldung ist nach Verfügbarkeit monatlich möglich.

Verhinderungen sind der Lehrkraft rechtzeitig bekanntzugeben. Sie entbinden nicht von der Gebührenzahlung. An gesetzlichen Feiertagen und während der hessischen Schulferien findet kein Unterricht statt. Am letzten Schultag vor den Ferien kann in manchen Fällen nur noch der Vormittagsunterricht stattfinden. Die beweglichen Ferientage werden für die Musikschule wie folgt festgelegt: Rosenmontag, Fastnachtsdienstag, der Mittwoch vor Himmelfahrt und der letzte Mittwoch vor den Weihnachtsferien. Damit soll ein Ausgleich zwischen den einzelnen Unterrichtswochentagen geschaffen werden. Die Musikschule kann aus den öffentlichen Mitteln, die sie erhält, Geschwisterermäßigung gewähren. Geschwisterermäßigung: 2. Kind 10 %, jedes weitere Kind 30 % (ebenso Mehrfächerermäßigung). Erwachsene erhalten keine Ermäßigung. Es besteht kein Anspruch auf Ermäßigung. Die Vergabe richtet sich nach der Höhe der Zuschüsse des Kreises und des Landes Hessen.

Preise (gültig ab 1.10.2017)
Instrumentalunterricht Unterrichtszeit in Minuten monatliche Gebühr
Einzelunterricht 25 min. 51,50 €
Einzelunterricht 45 min. 88,00 €
2er - Gruppe 50 min. 51,50 € (pro Teilnehmer)
Ensemblefächer 45 min. Auf Anfrage (ca. 4,00 € bis 15,00 € pro Teilnehmer)

Unterrichtsbedingungen Elementarbereich

Preise
Kurs Gruppengröße Unterrichtszeit [min] monatliche Gebühr
Musikalische Früherziehung Eine Gruppe umfaßt max. 12 Kinder 50 min. 23,00 €
Eltern-Kind-Kurs Eine Gruppe umfaßt max. 12 Kinder 50 min. 23,00 €
Kreativer Kindertanz Gruppengröße ca. 15 Kinder 60 min. 15,00 €

Unterrichtsbedingungen Musikalische Früherziehung

Die Kurse Musikalische Früherziehung dauern zwei Jahre. Sie untergliedern sich in vier Halbjahre. Ein Halbjahr umfaßt 17 Unterrichtsstunden und kostet 138,00 €. In den ersten 4 Wochen kann der Unterricht abgebrochen werden. Danach ist eine Kündigung jeweils zum Ende des Halbjahres (Ende Februar und Ende August) möglich. Es ist jedoch mindestens eine Gebühr von 23,00 € zu bezahlen. Die Halbjahresgebühr wird zu den im SEPA-Lastschriftmandat genannten Terminen von Ihrem Konto abgebucht.

Die Kündigungstermine sind der 28.2. und der 31.8. Die Kündigung muss schriftlich und unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen erfolgen. Wird der Unterricht nicht zu diesen Terminen gekündigt, erfolgt automatisch die Übernahme in das nächste Halbjahr. Die Kündigung muss schriftlich an die Verwaltung der Musikschule erfolgen.

Sie bekommen von uns ein Anmeldeformular. Wenn Ihr Kind am Unterricht teilnehmen soll, schicken Sie bitte das Anmeldeformular ausgefüllt zurück. Damit sind Sie verbindlich angemeldet. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung. Falls allerdings bereits alle Plätze belegt sind und wir keinen neuen Kurs mehr einrichten können, erhalten Sie von uns eine Absage.

Unterrichtsbedingungen Kreativer Kindertanz

Beim Kurs Kreativer Kindertanz gilt der erste Monat als Probezeit. Wird der Kurs innerhalb dieser Zeit abgebrochen, ist eine einmalige Gebühr von 15,00 € zu entrichten. Eine Anmeldung ist zu jedem Monatsanfang möglich. Eine Kündigung dieses Kurses kann zum Quartalsende mit einer Frist von vier Wochen erfolgen. Die Kündigung muß schriftlich an die Verwaltung der Musikschule erfolgen.

Die Unterrichtsgebühr wird monatlich im voraus mit dem SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen.